Veranstaltungsarchiv


Einladung zur Vollversammlung

Gemeinsame Vollversammlung

des Vereins Initiative Pro Pfälzerwald (Verein gemäß § 54 BGB) 

und der Interessengemeinschaft IG Initiative Pro Pfälzerwald

Termin:

Samstag, 11.06.2016 um 15:00 Uhr

Ort:

Naturfreundehaus Rahnenhof

67316 Carlsberg-Hertlingshausen, Hintergasse 13

Tagesordnung

 

Wir würden uns sehr freuen auch viele passive Mitglieder begrüßen zu dürfen.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit noch gemütlich bei Speis und Trank zusammenzusitzen, bei schönem Wetter draußen inmitten der Natur.


DEMO in Kaiserslautern

 

Wir werden nochmal ein Zeichen setzen:

Das gesamte Biosphäreserevat Pfälzerwald muss frei von Windrädern bleiben !

Samstag, 12. März, einen Tag vor der Landtagswahl !

Beginn 12:15 Uhr

Ende gegen 14 Uhr

Treffpunkt: Südostseite des Stiftsplatzes, siehe den beigefügten Stadtplan.

Kaiserslautern Zufahrt

Kaiserslautern Zufahrt

KL Innenstadt Treffpunkt

Treffpunkt: KL Innenstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum Kaiserslautern?

Die Stadtwerke wollen im Wald bei Eselsfürth 4 riesige Windräder bauen.

Frau Staatsministerin Eveline Lemke, Motor der Windkraft, besucht den Infostand von Bündnis 90/Die Grünen.

  • Plakate und Trillerpfeifen mitbringen, Auftritt und Trillern nach Regie.

Wir verbreiten eine zuversichtliche, freudige Stimmung !

Wir stehen ja nicht Maschinen gegenüber wie im Hunsrück.

internetempfohlene Parkplätze in Kaiserslautern:

bei google

bei gratisparken


Wichtige und interessante Veranstaltung:

„Die Energiewende braucht eine Naturwende“

Keine Windindustrieanlagen im Wald!


Referent:

Dipl. Biologe Dr. Klaus Richarz,

ehemaliger Leiter der Staatlichen Vogelschutzwarte
Rheinland-Pfalz/Hessen/Saarland

Freitag, den 12.02.2016

Beginn: 19.30 Uhr

Pfalzmuseum für Naturkunde,

67098 Bad Dürkheim, Hermann-Schäfer-Straße 17

 

Kosten: Eintritt frei, Spende erwünscht

 

Veranstalter sind der neue Naturschutzverband Naturschutzinitiative e.V. und die POLLICHIA.

Anfahrtsplan zum Pfalzmuseum


Bitte kommt am 12. Dezember zum 3. Birkenfelder Fackelzug

Ein zur „Besinnung“ mahnender Protest im Advent!

3 Fackelzug_Birkenfeld_2015

 

Auf der Internetseite der BI Energiewende mit Vernunft erhalten Sie einen Eindruck vom Fackelzug des vergangen Jahres.


Demo in Idar-Oberstein

Sehr geehrte, liebe Partnerinnen und Partner,

wir setzen unsere Aktionen fort, anlässlich der Landesdelegiertenversammlung der Grünen.

Am Samstag, 28. November

55743 Idar-Oberstein, John-F.-Kennedy-Straße 9,

vor der Messehalle

Wichtiger Hinweis: auf dem Messeparkplatz darf man an diesem Tag nicht parken!

 Die Demonstration beginnt um 9 Uhr, endet gegen 12 Uhr.

Viele Banner und Tafeln bleiben bis 15 Uhr.

Kommt Alle, es ist wichtig für Mensch, Natur und Landschaft !

Wir zeigen den Delegierten von Bündnis 90/Die Grünen vor der Messehalle in Idar-Oberstein wieder die rote Karte. Wir nehmen diese natur- und landschaftszerstörende Windradpolitik, die Gesundheitsgefährdung durch Bedrängung und Schall, die vielen Unzulänglichkeiten und Fehler, die gewaltigen Kosten nicht hin !

Organisator vor Ort ist die Bürger-Initiative Energiewende mit Vernunft in der Verbandsgemeinde Birkenfeld

zusammen mit Bündnis Energiewende für Mensch und Natur 

und uns, der Initiative Pro Pfälzerwald.

Ein Wort noch: Diese Politik wird im Wesentlichen von Bündnis 90/Die Grünen RLP vorangetrieben. Wir nehmen sie nicht hin, respektieren aber die Delegierten als Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das ist demokratische Selbstverständlichkeit !

 

Herzliche Grüße an Alle,

i. A. Rudolf Ahrens-Botzong
Landgrafenstraße 51 A  /  66996 Ludwigswinkel
Tel.        06393  921 775
mobil     0151    52 55 45 84


Wir laden Sie herzlich ein!

Gelingt eine technisch reife sowie sozial, ökologisch und volkswirtschaftlich tragbare Energiewende? Wohl kaum, deshalb:

Informieren Sie sich, diskutieren Sie mit!

 

 

SPD und Grüne wurden ebenfalls um Teilnahme an der Veranstaltung gebeten. Sie haben jedoch mit der Begründung zeitlicher Probleme abgesagt und auf Nachfragen nicht reagiert! Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung können Sie unserer Einladung entnehmen.

Eine Abordnung unserer französischen Partner des Collectif Vosges Horizon Durable wird ebenfalls zur Veranstaltung kommen, wie uns der Vorsitzende Yves Melin mitgeteilt hat. Die Partnerschaft wurde vor fast genau einem Jahr auf dem Col du Bonhomme in den Vogesen beschlossen.

Die Parkmöglichkeiten in der Neustadter Innenstadt sind stark eingeschränkt. Bitte benutzen Sie deshalb den provisorischen Bus- und PKW-Parkplatz am Rand von Neustadt. Die Teilnehmer können von dort mit einem Pendelbus zum etwa 4 km entfernten Saalbau gelangen. Der von der Stadt Neustadt zur Verfügung gestellte Parkplatz liegt in unmittelbarer Nähe der Autobahnausfahrt Neustadt/Weinstr. Süd der A65.

Adresse: Louis-Escande-Straße 1, 67433 Neustadt.

Näheres zur Parksituation können Sie auch unserem PDF „Parkmöglichkeiten in Neustadt“ entnehmen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.


Demos in MAINZ und FRANKFURT

10.10.2015 (Sa): unter dem Motto:

EEG = Energiewende Erkennbar Gescheitert!!!

MAINZ:

Dort wollen sich die Grünen ab 10.30 Uhr unter dem Motto „Energiewende Erfolgreich Gemacht“ selbst feiern!

Das darf nicht unkommentiert bleiben! Wenn man sich ansieht, wie sich bei uns dank der Grünen in letzten 4 Jahren ganze Landstriche, vor allem auch Wälder, in Wind-Industriegebiete mit all ihren negativen Folgen verwandelt haben, dann müssen wir den Grünen klarmachen, dass wir das nicht länger hinnehmen.

Wir treffen uns um 9.30 Uhr auf dem Platz der Mainzer Republik gleich vor dem rheinland-pfälzischen Landtag. Bitte unbedingt alle Transparente, Trillerpfeifen und Tröten mitbringen!

Weiter geht es in

FRANKFURT:

Von 14.00 – 17.30 Uhr findet dort auf dem Platz vor der Paulskirche eine Kundgebung der Windkraftkritiker statt.

Gemeinsame Veranstalter sind die Landesbündnisse aus Rheinland-Pfalz/Saarland, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Leider geraten Natur und Landschaft überall unter die Wind-Räder!

Näheres im Aufruf von Vernunftkraft 


Aufruf zur Demo

anlässlich des Kleinen Parteitages von Bündnis 90/Die Grünen

Am Samstag, den 12.09.2015 von 9.00 Uhr bis ca. 10.30 Uhr

67657 Kaiserslautern, Unionstraße 2

Vor dem Gebäude ‚Alte Eintracht‘

 

Ja, es ist recht früh, aber der Pfälzerwald braucht Euch!

Außerdem kann man anschließend alles Notwendige und Angenehme in Kaiserslautern erledigen.

Wichtig: Bei allem Ärger, wir wollen friedlich demonstrieren!

Keine Windkraft im Pfälzerwald – von wegen!

Keine Windräder, wenn die Bürger sie nicht wollen – von wegen!

 

An diesem Tag muss deutlich werden, dass an der Autobahn A6 in Kaiserslautern „das Einfalltor“ für die Windkraftanlagen in den Pfälzerwald entstehen soll. Gegen den Willen der Bürger und der Stadt! Wenn auf den sogenannten „vorbelasteten“ Flächen gebaut wird, kann mit demselben Argument auch an anderen Stellen im Pfälzerwald gebaut werden.

Zur Erläuterung: Der gewählte OB Weichel (SPD) und die gewählten Fraktionen der SPD und CDU sind sich einig und wollen keine Windräder in ihrem Bereich des Pfälzerwaldes!

Nun fand am 30.06.2015 im Wirtschaftsministerium ein Gespräch u.a. mit dem OB und Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke Dr. Weichel, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Herrn Vollmer und Staatsseketär Dr. Griese statt (s. Gesprächsvermerk des MULEWF). Dort wurde OB Dr. Weichel von Dr. Griese vor seinem nachgeordneten Geschäftsführer der Stadtwerke Kaiserslautern vorgeführt, denn Dr. Griese stiftet den windradhörigen Vollmer an, über den Wählerwillen hinweg, unrentable Windräder in den Pfälzerwald zu bauen. Er gibt ihm auch gleich noch die Paragraphen zur Hand, wie er die Naturparkverordnung, mit der seine eigene Ministerin vorgibt den Wald schützen zu wollen, aushebelt.

Was fällt diesem „grünen Umweltstaatssekretär“ Dr. Griese eigentlich ein?! Müssen jetzt gewählte Bürgermeister um ihre Reputation fürchten, wenn sie die lobbyorientierte Windkraftpolitik der Grünen nicht bedenken- und widerspruchslos mittragen wollen? Hier geht es nicht mehr nur um die Windkraft, sondern auch um unsere Demokratie! Diese hört für den grünen Umweltstaatssekretär und seine Vasallen offenbar dann auf, wenn es nicht nach deren“Windkraftwillen“ geht.

Bei dieser Demo geht es aber noch um viel mehr (siehe Erläuterung) und im nächsten Jahr sind Wahlen!

Hier gibt es die organisatorischen Hinweise und den Aufruf zur Demo

Hier geht es zur Internetseite der BI Pro Natur und Mensch in KL Nordost

Details können Sie auch in der Pressemappe nachlesen.

 


Wir laden Sie ein zum Thema:

Die Planung von Windkraftanlagenstandorten im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen

Es geht um Aspekte der aktuellen Rechtsprechung zur Steuerung der Windkraftnutzung im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen. Referent ist der namhafte Prof. Dr. jur. Willy Spannowsky, Professor für „Öffentliches Recht“ der TU-Kaiserslautern.

just


Donnerstag, 22. Januar 2015

Beginn:  19:00 Uhr
Ende:     20:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Tagungsraum Parkhotel
Mahlastraße 1
76829 Landau

Weitere Details können Sie hier nachlesen ….

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis 17.01.2015

per E-Mail:       propfaelzerwald@gmail.com
oder
per Fax:
              06307/993441


D E M O

anlässlich der Landesdelegiertenversammlung der Grünen

Bringen wir die Grünen zur Besinnung!
 
Am Samstag, 29. November
 
9.00 Uhr – 11.00 Uhr
 
66877 Ramstein-Miesenbach, Am Neuen Markt 4,
 
vor dem Haus des Bürgers
 
 

Bitte Schilder und Transparente mitbringen!

… hier gibt es welche zum Ausdrucken.

Bringt alles mit was sich bewegt!

 

Bitte keine Beleidigungen oder persönliche Angriffe! So emotional das Thema Windkraft auch ist, es muss sachlich und fair bleiben.

Anregung für danach: Weihnachtseinkäufe im Outlet Center Zweibrücken (A6 dann A8)

Hier geht es zur Pressemitteilung …


(27.08.2014) Der Wahnsinn nimmt kein Ende

Nun möchte auch die Stadt Kaiserslautern Windindustrieanlagen in den Pfälzerwald bauen. Dazu ist zurzeit der Flächennutzungsplan 2025 (Entwurf) in der Offenlage. Die Stadt Kaiserslautern gibt sich hier leider nicht bürgernah, denn ganz offensichtlich soll dabei die Öffentlichkeitsbeteiligung möglichst unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. In der öffentlichen Bekanntmachung im Internet ist nicht erkennbar, dass der Entwurf des Flächennutzungsplans 2025 auch Vorranggebiete für Windenergie beinhaltet. Außerdem findet die Offenlage während der Sommerferien statt und die Frist zur Abgabe einer Stellungnahme endet mit der Offenlage bereits am 29.08.2014. Dabei ist es sonst durchaus üblich, dass man innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Offenlage eine Stellungnahme abgeben kann. Zeitgemäß wäre es, die Planentwürfe auch über das Internet und nicht nur vor Ort zur Einsichtnahme zur Verfügung zu stellen.

Zumindest als betroffene/r BürgerIn des Biosphärenreservats sollte man noch eine Stellungnahme bis einschl. 29.08.2014 abgeben. Hier finden Sie eine Musterstellungnahme, die Sie gerne verwenden und um eigene Argumente erweitern können.

Bitte senden Sie Ihre Stellungnahme unter Angabe Ihrer vollständigen Adressdaten an folgende E-Mail-Adresse:

stadtplanung@kaiserslautern.de


IPP_Logo_Kleiner

12.07.2014 (Sa) IPP-Vollversammlung

 

Liebe Mitglieder & Unterstützer der IPP,

wir möchten Sie herzlich zu unserer diesjährigen Vollversammlung

am Samstag, den 12. Juli 2014 

um 13:30 Uhr

in der Gaststätte „Müller’s Lust“

in 76848 Hofstätten, Ortsstr. 12

einladen und freuen uns sehr darauf mit Ihnen/euch ins Gespräch zu kommen!

Hofstätten liegt idyllisch mitten im zentralen Pfälzerwald. Gegen die ca. 40 vor Ort geplanten Windräder hat sich im Dorf eine BI gebildet, die wir unterstützen wollen. Deshalb findet unsere Vollversammlung dort statt. Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme und können versichern: der Weg nach Hofstätten lohnt sich!

In der Müller’s Lust wird freitags Ur-Brot (Holzlandbrot) gebacken. Die Bestellung muss bis donnerstags vorliegen. Bei Interesse bitte hier melden: info@muellerslust.de

Hier werden wir uns treffen:


21.06.2014 (Sa) Bürgerbegehung um 10:00 Uhr

Treffpunkt Göllheimer Häuschen

Im Göllheimer Wald, am Rande des Naturparks und Biosphärenreservat Pfälzerwald, entsteht zurzeit ein Windindustriegebiet mit 5 Windrädern.

WEA Baustelle im Göllheimer Wald am 09.06.2014

WEA Baustelle im Göllheimer Wald am 09.06.2014

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen mitzukommen und sich aus nächster Nähe einen Eindruck von den fortschreitenden Arbeiten und dem Ausmaß der Baustelle zu machen.

Weitere Details im Flyer zum Event.


16.05.2014  (Fr) Informationsveranstaltung „Windenergie im Fokus“

66440 Blieskastel – Böckweiler, Auf dem Bühl 7 (Dorfgemeinschaftshaus)
von 17:00 bis 20:00 Uhr

Gastredner: Oskar Lafontaine

Am Freitag, dem 16. Mai 2014, findet erstmals eine Informationsveranstaltung unseres Bündnisses Energiewende für Mensch und Natur e.V. im Saarland statt. In Blieskastel-Böckweiler werden sich sieben saarländische und eine rheinland-pfälzische Bürgerinitiative/n aus der Grenzregion vorstellen und über ihre jeweilige Situation vor Ort berichten.

Als Bündnis freuen wir uns ganz besonders darüber, Herrn Oskar Lafontaine, den ehemaligen Ministerpräsidenten des Saarlandes und derzeitigen Fraktionsvorsitzenden der LINKEN im Saarbrücker Landtag, als Gastredner und Teilnehmer unserer Podiumsdiskussion gewonnen zu haben! Er wird zu verschiedenen Aspekten des Windenergieausbaus Stellung nehmen.

Derzeit schließen sich in Rheinland-Pfalz und im Saarland immer mehr Bürgerinnen und Bürger zu Bürgerinitiativen zusammen, um sich gegen die Windkraftpläne der Kommunen zu wehren.

Details zur Veranstaltung

Bürgerinitiative Böckweiler „Windkraftfreie Biosphäre“
UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau

 


Demonstration im zentralen Pfälzerwald

… denn die LANDESREGIERUNG fördert dort am Mosisberg den Bau von Windrädern!

08.04.14 (Di), ab 15:30 Uhr

Treffpunkt zur Demo am „Mosisberg/Langerkopf“, siehe Wegbeschreibung:

  • Von Leimen kommend: weit oben, ca. 2 km nach Abzweig Hermersberger Hof, rechts. Geteerte, breite Auffahrt in Kurve.
  • Von Johanniskreuz oder Annweiler kommend: den Abzweig von der B 48 in Richtung Leimen nehmen, nach ca. 1 km links. Geteerte, breite Auffahrt in Kurve.
  • siehe Karte

Am 08.04.14 um 16:00 Uhr kommt Staatssekretär Dr. Griese vom Umweltministerium RLP zum Konversionsgelände „Langerkopf“ am Mosisberg. Herr Waldhausen vom UNESCO MAB-Komitee wird ebenfalls erwartet. Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung. Fernsehen und Presse werden anwesend sein.

Die Landesregierung will das Konversionsgelände doch noch für Windkraft öffnen! Nähere Informationen können dem Artikel von morgenweb.de „Windpark auf Militärbasis sorgt für Streit“ vom 10.11.2012 entnommen werden. Das Gebiet grenzt direkt an eine Pflegezone und ein Natura 2000-Gebiet, siehe Laniskarte

Wir müssen dort demonstrieren, um uns Gehör zu verschaffen. WIR BRAUCHEN EUCH ALLE! 

WICHTIG: Im Anschluss an den Ortstermin geht es ab 18.00 Uhr in Wilgartswiesen in der Wilgartishalle, Schulstraße 6 weiter. Wer nicht am Langerkopf sein kann sollte noch nach Wilgartswiesen kommen.

WER MACHT MIT?

Rückmeldungen bitte über unser Kontaktformular. Bitte „Demo“ in der Betreffzeile eingeben.

Hier unser Demoschild zum Ausdrucken.


Wir sagen „Danke!“

IPP_Logo_Kleiner

15.03.2014 – Informationsveranstaltung in Carlsberg, Ehrengast Dr. Heiner Geißler

Unsere Vereinsmitteilung für die KW 13  wurde im Amtsblatt der VG Hettenleidelheim leider nicht abgedruckt. Erst auf Rückfrage wurde uns mitgeteilt, dass Danksagungen nicht veröffentlicht werden. Glücklicherweise gibt es diese öffentlichen Wege sich zu bedanken.

Die Initiative Pro Pfälzerwald möchte sich auch im Namen des Bündnisses Energiewende für Mensch & Natur e.V. noch einmal herzlichst für die großartige Unterstützung bei der o.g. Informationsveranstaltung und deren Vorbereitung bedanken.

Die Veranstaltung war sehr erfolgreich. Ohne die wunderbare Hilfe hätten wir diese nicht durchführen können.

Unser Dank gilt besonders:

    • Berger Großbildprojektion, Ludwigshafen,
    • Blumenkorb, Fam. Schmehrer, Carlsberg,
    • TuS Hertlingshausen 1904 e.V.,
    • der Gemeinde Carlsberg, Herrn Dr. Majunke und Herrn Valentin Hoffmann und seinen Helferinnen,
    • sowie allen IPP’lern und deren Helferinnen und Helfern.

15.03.2014 (Sa) – Informationsveranstaltung im Leiningerland

Ehrengast Dr. Heiner Geißler, Bundesminister a.D.

Ort: 67316 Carlsberg-Hertlingshausen, Sportplatz 9 (TuS Hertlingshausen 1904 e.V.), siehe Karte

  • Beginn 11.00 Uhr
  • Begrüßung durch Bürgermeister Dr. Werner Majunke und Uwe Anhäuser, Vorsitzender des Bündnisses Energiewende für Mensch & Natur e.V.
  • Anschließend Podiumsgespräch mit Herrn Dr. Geißler zur Beantwortung aktueller Fragen zum “Thema Nr.1”
  • Präsentation Pfälzer Bürgerinitiativen
  • Kurzfilm von GEO über den Pfälzerwald
  • Information über die Petition “35 BauGB – Abschaffung Privilegierte Bauvorhaben von Windenergieanlagen im Außenbereich”
  • Gespräch mit der Presse
  • Zeit zum allgemeinen Meinungsaustausch

Flyer Bündnisveranstaltung


10.03.2014 (Mo) – Informationsveranstaltung in Grünstadt

„Pro und Kontra von Windkraftanlagen im Pfälzerwald“

Eine gemeinsame Veranstaltung von den Pfalzwerken und uns!

  • Weinstraßencenter Grünstadt am Luitpoldplatz
  • 19.00 bis 21.00 Uhr
  • Moderation: Frauke Hess, Rhein-Neckar-Fernsehen